Hans

Explosion in Goethe Straße
Am Donnerstag hat sich in der Goethe Staße eine schwere Explosion ereignet. Zwei Häuser sind eingestürzt, einem Haus wurde die Fassade abgesprengt. Nach ersten Erkenntnissen war es zunächst zu einer Explosion gekommen, dann brach ein Brand aus. Mindestens drei Menschen wurde dabei getötet, sieben weitere Menschen sind verletzt worden. Ob es noch weitere Tote oder
Verletzte gebe, ist noch unklar.
«Die Straße sieht aus, wie nach einem Bombenanschlag», sagte ein Sprecher der Feuerwehr. «Wir wissen definitiv, dass es keinen Gasanschluss in der Straße gibt.» Alles Weitere sei zunächst Spekulation.
Eines der zerstörten Häuser gehörte dem am Mittwoch tot aufgefundenen Erotikstar Tanja Meißner. Ob zwischen der Explosion und dem Mord an der Prominenten ein Zusammenhang besteht, ist unbekannt, kann aber laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Ein Großaufgebot der Feuerwehr sowie des technischen Hilfswerks war im Einsatz, um das Feuer zu löschen
und die Häuser abzustützen.

Soso, ne Explosion. Hemm, Hans hat’s aber nicht explodieren lassen. Ne, Hans hat nur das Absperrband geklaut. Verdammt, hoffentlich suchen die Bullen nicht nach Hans. Hans hat schon genug Ärger mit dem blöden Geist. Hans sollte dieses Schmierblatt nicht lesen. Was macht Hans nur. Wenn Hans von den Schäfern geholt wird, gibt es Ärger… Bullen, Schäfer, Geist. Alles Schweine. Hans ruft besser bei Hells Kitchen an, der olle Taliskrämer hat bestimmt was für Hans. Ein Traumfänger wäre gut,der hilft gegen Geister. War schon mal in Australien, Hans hat dort einen harten Tripp mitgemacht. Die Schamanen dort können noch was, die alten Riten sind nicht ganz vergessen. Man muss nur wissen, wo man sucht. Mensch, Hans, zurück zum wesentlichen, der Geist. Also, Hans lockt ihn an, und versucht ihn in diese Flasche zu bannen. Das wird harte Action, das sind drei Zauber, alleine bekommt Hans das nicht hin. Hemm, muss also noch ein paar Leute ran hohlen.
Sandra wäre cool, aber die bringt bestimmt wieder ihr Mistvieh von einen schwarzen Kater mit. Der erschreckt Hans immer wieder. Besser erschreckt zu werden, als in jedem Schatten diesen wandelnden Alptraum zu vermuten. Also Sandra. Wen noch, Hans, wen noch? Pavlo ist bei seinen Eltern in der Ukraine, der fällt aus. Verena ist auch so ne Wicca Braut, ne das bringt nichts, wenn die erfährt, warum der Geist da ist, hilft die ihm wahrscheinlich noch. Neo, yo Neo, dieser abgefahrene Technikadept, vielleicht kann man den Geist ja auch in ein Handy bannen. Wäre doch mal was neues, endlich mal ein geistreiches Gerät. Also Neo. Fehlen noch zwei. Hans könnt ja bei seiner Gelacktheit mal anfragen ob er mir hilft, obwohl der Baron will wieder was dafür, einen Gefallen oder so. Das bringt nur Ärger, aber so einer, der mit den Mächten auf du und du steht, wäre gar nicht so schlecht. Hans könnte Rony anrufen, er ist zwar ein Wendigo, aber in Ordnung. Seitdem der Stützpunkt zugemacht wurde von den Amies hier, hat er eh nichts mehr zu tun. Also letzter Kanidat, Hans, ja als letzten unsren beliebten Drogie Jogie mit den Rastas, Mamba. Der Spinner ist zwar ständig stoned, aber bei dem, was der den ganzen Tag ansonsten so sieht, kann ich das auch ganz gut verstehen. So, Hans, schreib denen am besten allen eine Mail, mit Signatur und PGP, sicher ist sicher… Nicht das das BKA schon hinter Hans her ist oder die verdammten Schäfer.
Zuerst aber mach ich die Bude clean, dass der verfluchte Geist nicht wieder hier hinein kann. So, Hans, was brauchen wir alles. Das Band haben wir. Der Teil der jetzt kommt, den hasst Hans wie die Pest. Verdammt, das tut weh. Scheisse, ist der Schnitt tief.
Etwas Jod drauf. Hölle, Mama, warum auch immer wieder. So, verbunden. Was soll auf dem Band stehen?
Ach ja, Hans hat´s: Göttliche Maria, erfülle und umhülle mich selbst, mein ganzes
Wesen und Sein und alle Energien und Energiefelder, die damit verbunden sind mit
Deinem göttlichen weiß-goldenen Licht. Führe, schütze und trage mich ab jetzt, für alle
Zeit und für ewigst und beschütze mich vor Escherx diesem Wixer Geist. Amen und
Danke Schwester, Hans.